Bandcamp setzt sich für Trans-Rechte ein

Bandcamp war schon immer eine Plattform für künstlerische Vielfalt – in allen Facetten. Und das schließt auch Gender und Sexualität mit ein. Jeder ist willkommen – egal wen er liebt, wo er herkommt oder wie er aussieht 🙂

We support our LGBT+ users and staff, and we stand against any person or group that would see them further marginalized. This includes the current U.S. administration, and its recent capricious declaration that transgender troops will no longer be able to serve in the military. That this announcement was motivated in part to help fund the border wallexposes it as part of the administration’s cynical, discriminatory agenda.

Auf deutsch heisst das, dass Bandcamp seine LGBT+ Mitarbeiter und User unterstützt und sich gegen jede Person oder Gruppe stellt, die versucht, diese Menschen an den Rand der Bevölkerung zu drängen. Dazu gehört auch die aktuelle U.S. Regierung und ihre Aussage, dass Transgender Truppen nicht mehr länger im Militär dienen dürfen.

Als Reaktion darauf wird Bandcamp diesen Freitag (04.08.2017) 100% ihres Anteils an den Transaktionen an das „Transgender Law Center“ spenden. Eine gemeinnützige Organisation, welche für gerechtere Gesetze, Politik und Kultur kämpft.

Hier geht es zum kompletten Artikel und dort findet Ihr auch eine Liste von Trans- und nicht Gender-konformen Künstlern auf Bandcamp. Es lohnt sich, mal reinzuhören und vor allem die Sache zu unterstützen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.